Alkohol mit Intermittent Fasting

Kann ich Alkohol mit Intermittent Fasting kombinieren? Kann ich außerhalb des Essenfensters Alkohol trinken? Gibt es Tricks die mir helfen trotz Partys abzunehmen?

Zum Thema Alkohol gibt es einige wenige Grundlagen, die ich loswerden möchte. Die Fragen von oben kommen immer wieder und sind auch berechtigt, Feiern und Alkohol ist ein großer Teil unserer Gesellschaft und es ist wichtig einen gesunden Umgang damit zu wahren.

Alkohol selbst hat Kalorien (7,1 kCal pro gram) und kommt oft in Begleitung mit Essen. Wie federn wir diese zusätzlichen Kalorien ab?

Für einige von Euch eine gute Nachricht: Mit Intermittent Fasting fällt es uns leicht auch mit Partys und Alkohol abzunehmen!

 

Alkohol mit Intermittent Fasting

Du musst Intermittent Fasting nicht jeden Tag befolgen

Wenn ich Alkohol trinken möchte, halte ich meine üblichen Essens- und Fastenfenster nicht ein. Ich passe sie so an, wie ich sie haben möchte. Das solltest du auch!

Intermittent Fasting soll uns mehr Freiheiten bei unserer Essensauswahl geben. Langfristiger Erfolg bei der Gewichtregulierung hängt maßgeblich davon ab, wie alltagstauglich die jeweilige Methodik ist. IF schränkt uns nicht ein und gibt uns mehr Freiheiten, auch in Bezug auf Alkohol.

Erstmal: Du musst nicht fasten, wenn du Alkohol konsumierst oder ausgehst!

Diese Entscheidung liegt bei dir. Ich sage mir oft, da ich auch seltener Alkohol trinke als die meisten, dass ich mir keine Gedanken ums Fasten mache wenn ich Alkohol trinke.

Wir müssen uns bewusst sein, dass es nicht zielführend ist – wenn es uns aber hilft langfristig unsere Ziele zu verfolgen, erkenne ich das als Erfolg an. Siehe es als eine Art Belohnung an. Wie alle Belohnungen sollten sie moderat oft zum Einsatz kommen. Für den Fall, dass sich diese Belohnungen jedoch häufen, gibt es einige Tricks, die dir helfen die Auswirkungen vom Alkohol gering zu halten.

Passe deinen Tag den Anforderungen an

In der Regel wissen wir vorab, dass wir Alkohol trinken werden und können es auch so in unsere Planung integrieren.

Du kannst dein Fastenfenster daher entsprechend vergrößern und so mehr Kalorien am Abend zur Verfügung haben. Auch kannst du Mahlzeiten verkleinern, wenn du ein größeres Fastenfenster nicht ohne Weiteres tolerierst. Früchte helfen dir die erste größere Mahlzeit weiter hinauszuzögern

So schaffst du es nur eine kleine Mahlzeit oder wenige Früchte bis zum Abendessen gegessen zu haben. Wenn du dich zusätzlich beim Abendessen ein wenig zurückhältst, hast du dir massig Kalorien für den Abend aufgespart und dämpfst so die kommenden extra Kalorien effektiv ab.

Einfache Tools, die dich aber effektiv unterstützen können!

Intermittent Fasting soll eine langfristige Umstellung sein und dir helfen auch mit Alkohol umzugehen

Uns allen ist natürlich bewusst, dass Alkohol nicht das gesündeste Gut auf Erden ist. Dass es in der Gesellschaft fest verankert und ein großer Bestandteil unserer Kultur ist, ist auch nicht von der Hand zu weisen. Also machen wir das Beste draus und integrieren es! Auf Alkohol zu verzichten wäre bestimmt einfacher in Bezug auf Gewichtsverlust – muss aber nicht sein und das will ich auch niemandem vorschreiben. So funktioniert keine langfristige Umstellung!

Alkohol ist natürlich mit Intermittent Fasting nicht verboten – versuche es trotzdem in Moderation zu halten. Weniger Alkohol macht den Fettabbau natürlich einfacher – Alkohol hat nicht nur eine kalorische Energie, sondern hemmt gleichzeitig auch den Fettabbau.

Nutze also die obigen Tipps, um Kalorien gezielt für Abende mit Alkohol aufzusparen. Sei dir bewusst, dass Alkohol dich nicht näher an dein Ziel bringt, genieße es aber wenn du es tust und passe Intermittent Fasting so an wie du es gerade brauchst!

Am Ende des Tages soll IF dich unterstützen, das Leben zu leben, das du möchtest – ohne dir um dein Gewicht Sorgen zu machen. Du hast das Handbuch zu Intermittent Fasting.. jetzt ist an dir es nach deinen Bedürfnissen zu steuern.