.st0{fill:#FFFFFF;}

Woche 5 – Intermittent Fasting Einstieg 

 September 29, 2016

Von  Sven Sparding

Fünf Wochen Intermittent Fasting – ich fühle mich super! Und Du?

Wie hat sich mein Gewicht verändert? Möchte ich noch weiter abnehmen? Welche Erfolge zeigen sich durch Intermittent Fasting?

 

Wie hat sich eigentlich mein Gewicht verändert mit Intermittent Fasting?

 

Die letzten Wochen bin ich nicht genau auf dieses Thema eingegangen. Dafür gibt es diverse Gründe! Abnehmen passiert nicht von heute auf morgen sondern ist ein langsamer Prozess. Jedenfalls wenn man einen längeren Erfolg haben möchte. Einer Hau-Ruck Diät folgt meist der Jojo-Effekt und nach kurzer Zeit ist der gewonnene Erfolg wieder weg.
Durch eine Änderung der Ernährungsform, wie ich es mit Intermittent Fasting mache, hat man auch langfristig etwas davon.

Um nicht jede Woche neue Zahlen zu posten habe ich diese noch etwas vorbehalten. Gewichtsschwankungen sind normal und spiegeln den Erfolg oft nicht richtig wieder. Erst nach einem längeren Zeitraum ist eine Tendenz zu erkennen. Im folgenden Diagramm ist zu erkennen wie sich mein Gewicht in den letzten fünf Wochen entwickelt hat. Die Daten sind alle morgens entstanden. Gleiche Kleidung, vor dem Wiegen zur Toilette, gleiche Uhrzeit.

Intermittent Fasting Einstieg

Fünf Wochen mit Intermittent Fasting


Wie ihr sehen könnte sind gibt es erhebliche Schwankungen. Die Tendenz lässt sich aber erkennen (roter Faden).
Wenn ich jeden einzelnen Tag betrachte, würde ich mich nur verrückt machen! Es gibt einfach zu viele Faktoren die das Gewicht beeinflussen als dass man dieses im täglichen Zyklus verwenden könnte.

Ich habe also ungefähr 2,5 kg in 5 Wochen abgenommen. Das entspricht 500g/Woche!

Wie ist es möglich? Vor einigen Jahren habe mal Kalorien gezählt, von daher kann ich gut abschätzen wieviel ich zu mir nehme. Desweiteren hatte ich Sven immer zu meiner Seite, der mich unterstützt hat.

Aber selbst wenn ich ein Kilo abgenommen hätte wäre es ein großer Erfolg. Ein Kilo in fünf Wochen sind schließlich auch 10 Kilo in einem Jahr. Insbesondere wenn du gerade erst damit angefangen hast sollte dich nicht abschrecken wenn es nicht so viel ist wie bei mir. Mit der Zeit bekommst du auch ein Händchen dafür! 🙂

 

Möchte ich weiter abnehmen?

 

Durch die Betrachtung über einen längeren Zeitraum kann ich mir sicher sein, dass es sich hierbei um Körperfett handelt, welches ich abgebaut habe.
500g Körperfett entsprechen ca. 3500kcal. Ich habe also ein kalorisches Defizit von 3500kcal in einer Woche gehabt. Genau das was ich erreichen wollte!

Ich habe vor noch ein bisschen weiter so abzunehmen wie bisher. Im Endeffekt wird es nicht die Waage sein die mir sagt wann ich aufhöre sondern der Spiegel. Wenn ich beim Blick in den Spiegel zufrieden bin werde ich die Kalorienzufuhr ein bisschen hochschrauben. Noch ein paar mehr Sünden als ohnehin schon! 🙂

Nicht einbezogen in diese Rechnung wurde, dass ich noch nebenbei Muskeln aufgebaut habe. Dies zeigt sich durch einen stetigen Fortschritt im Training. Es liegt nahe, dass ich noch mehr an Körperfett verloren habe und in Muskeln umgewandelt habe.

 

Welche Erfolge zeigen sich?

 

2,5kg habe ich über fünf Wochen abgenommen. Ich freue mich sehr darüber, aber das ist nicht der größte Erfolg für mich.

Viel wichtiger ist, dass ich mich wesentlich fitter fühle, produktiver bin und endlich etwas an meinem Bauchfett passiert. Der Blick in den Spiegel freut mich am meisten. Was die Waage dazu sagt ist nur ein netter Nebeneffekt. 🙂

Vor einigen Wochen hatte ich schon ein Bild von mir gepostet. Vielleicht kommt nächste Woche ein neues, dann könnt ihr euch mit mir freuen!

Wie sind deine Fortschritte? Hast du mehr oder weniger abgenommen? Oder fühlst du dich einfach besser?

Bis zur nächsten Woche!

Euer Ian

Über den Autor


Sven Sparding aus Oldenburg ist Autor, Arzt, Unternehmer und einer der Gründer von iamfasting (www.iamfasting.de).

  • Hallo!

    Mich würde interessieren, wie viel Kalorien du ca. zu dir nimmst? Ich finde die Formeln im Internet sind alle viel zu hoch angesetzt. Da komme ich mit 4x Sport und Bürotätigkeit auf über 3000 Kalorien. Das halte ich für quatsch. Ich weiß, dass man sowas nicht vergleichen soll und jeder anders tickt, aber ein Vergleich wäre ganz informativ. Ich nehme an Trainingstagen ca. 2450 Kalorien zu mir und an Ruhetage ca. 1550 Kalorien. Mache 16/8 aber erst seit einer Woche und weiß noch nicht ob es funktioniert. Deine Statistik hilft mir schon mal, da ich jetzt weiß, dass es tatsächlich dauert. In der ersten Woche hat sich bei mir nichts getan.

    Gruß
    Patrick

    • Hi Patrick,

      mit vier mal in der Woche Sport und einem Bürojob erreicht man in der Regel keinen Umsatz von 3000kcal, das ist richtig!
      Ich nehme ungefähr genau so viel zu mir wie du. An Trainingstagen jedoch auch weniger, da ich durch das Krafttraining nicht besonders viel Hunger habe. Am Ende der Woche habe ich ein ungefähres Defizit von etwas unter 500kcal/Tag im Schnitt. Ich halte es aber relativ flexibel. Meist bin ich am Wochenende nicht in einem Defizit. Dies gleiche ich dadurch aus, dass ich in der Woche weniger zu mir nehme.
      An sich schauen deine Kalorienwerte gut aus. Zur genauen Berechnung müsste ich natürlich wissen wie viel zu wiegst und was für Sport du machst! Tendenziell schauen die Werte gut aus und du solltest langfristig ähnlich viel wie ich abnehmen. An Trainingstagen kannst du wahrscheinlich etwas weniger zu dir nehmen.

      Grüße, Ian

  • Hi Ian,

    Glückwunsch! Deine Gewichtsabnahme ist toll und ebenso die Tatsache, dass du weiter Muskeln aufgebaut hast – und natürlich, dass es stetig so gut läuft. Du hast mich motiviert, mich einfach mal zu “trauen”, denn seit zwei Wochen habe ich mein IF auf 17/7 ausgebaut und auch schon mehrmals morgens gefastet trainiert (nur am Wochenende). So ganz zufrieden bin ich noch nicht, aber immerhin habe ich es versucht – dank deiner Beschreibungen.

    Weiterhin gutes Gelingen, und ich freue mich über deine Berichte!

    Stefanie

    • Hi Stefanie,

      Danke für das Feedback! Freut mich, dass ich dich weiterhin motivieren kann. Warum bist du nicht ganz zufrieden? Im nüchternen Zustand zu trainieren oder zeigen sich noch nicht die gewünschten Erfolge?

      Grüße,

      Ian

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Darf's etwas leichter sein?

    Ohne Qual oder Verzicht mit Leichtigkeit zum Wunschgewicht

    Sichere Dir jetzt Dein Gratis-Exemplar meines Buches:

    __CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"34f05":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"34f05":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)","hsl":{"h":24,"s":0.99,"l":0.01}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"34f05":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
    Jetzt Klicken!
    >